Nach oben

Kohlendioxid

Was ist Kohlendioxid (CO2)? Das Kohlendioxidmolekül besteht aus einem Kohlenstoffatom (C) und zwei Sauerstoffatomen (O2) und wird deshalb auch kurz CO2 genannt. CO2 ist ein geruchloses und nicht sichtbares Treibhausgas. Der Anteil in der Luft ist mit 0,04 % sehr gering.

Wie entsteht Kohlendioxid (CO2)? Wir Menschen und Tiere atmen den geringen CO2-Anteil in der Luft ein und atmen den 100 fachen Anteil wieder aus. Außerdem entsteht CO2 z. B. bei der Verbrennung von fossilen Rohstoffen, bei Vulkanausbrüchen und beim Verrotten von Pflanzen. Beim Pflanzenwachstum hingegen wird CO2 gebunden (Photosynthese).

Warum ist Kohlendioxid (CO2) so klimaschädlich? Als Treibhausgas verhindert CO2 das die Erdwärme ins Weltall entweicht. Seit der Industriealisierung steigt die Konzentration der Treibhausgase in unserer Atmosphäre kontinuierlich an. Das hat zur Folge, dass der Treibhauseffekt verstärkt wird und die Erde sich immer mehr aufheizt. Diese dauerhafte globale Erwärmung schadet erheblich unserem Ökosystem und bringt dieses aus dem Gleichgewicht. Die Folge sind steigende Temperaturen, vermehrt auftretende Unwetter, Anstieg des Meeresspiegels usw.

Welche Maßnahmen werden ergriffen um den  Kohlendioxidausstoß zu vermindern? Die Thüringer Landesregierung hat 2018 das Thüringer Klimagesetz (ThürKlimaG) auf den Weg gebracht. Mit diesem Gesetz werden Ziele zur Treibhausgasminderung und zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels in Thüringen festgelegt. Im ThürKlimaG werden in § 3 die Klimaschutzziele benannt: bis zum Jahr 2030 soll der CO2 Ausstoß um 60 bis 70 % und bis zum Jahr 2050 um 80 bis 95 % reduziert werden. Ein wesentlicher Baustein zur Erreichung der gesetzten Ziele sind klimaneutrale Energiesysteme. Die Fernwärmeversorgungsunternehmen werden deshalb verpflichtet bis zum Jahr 2040 eine klimaneutrale Wärmeversorgung aufzubauen.

Veröffentlichungen und Informationen nach § 8 Abs. 6 ThürKlimaG zum Fernwärmenetz: Heute erzeugen wir die Wärme zur Versorgung unserer Fernwärmekunden in allen Wärmeversorgungsgebieten Arnstadts mittels hocheffizienter Blockheizkraftwerke nebst Spitzenlastkesseln. Im Moment ist das die Technologie mit den höchsten Effizienzwerten. Der Einsatzenergieträger ist überall Erdgas. Im Kalenderjahr 2019 haben wir unter Einsatz von 71 GWh Erdgas insgesamt 32,6 GWh Wärme und 18,3 GWh Strom hergestellt. Dabei wurden 13.032 t CO2 emittiert.
Die Kohlendioxidemissionen unserer Wärmeversorgung betrugen also 256 g/kWh.

Ansprechpartner