Nach oben

Info nach EnSikuMaV

- das rechnerische Einsparpotential gemäß § 9 Kurzfristenergieversorgungssicherungsmaßnahmenverordnung

In Anbetracht der angespannten Lage an den Energiemärkten sind wir verpflichtet, unsere Kundinnen und Kunden über die Auswirkungen von Einsparmaßnahmen zu informieren. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht, über den typischen Energieverbrauch und die damit verbundenen Kosten. Darüber hinaus geben wir Ihnen Hinweise, wo und wie Sie gezielt Einfluss nehmen können und was das voraussichtlich an Ersparnis einbringt. Dazu haben wir anhand mehrere durchschnittlicher Haushaltsgrößen und Verbräuche für Sie dargestellt, wie sich die Kosten für Gas und Wärme entwickeln, wenn es Ihnen gelingt, Energie einzusparen.

Zum Teil mussten wir dabei Annahmen und Schätzungen vornehmen, denn momentan ist nicht absehbar, wie kalt der nächste Winter wird oder wie der Gaspreis exakt ausfallen wird. Auch der genaue Umfang Ihrer Energiesparbemühungen hat Einfluss auf die anfallenden Kosten für Erdgas oder Wärme. Darüber hinaus haben wir die Berechnung auf Basis unseres Grundversorgungstarifs vorgenommen, auch wenn Sie selbst ggf. nicht von der Grundversorgung betroffen sind oder mit uns einen ARNgas-Vertrag abgeschlossen haben.

Die folgende Tabelle zeigt Ihnen, wie sich die Kosten für Erdgas- oder Wärmeverbrauch entwickeln. Darüber hinaus sehen Sie hier, was die Umsetzung einer Maßnahme – der Reduktion der durchschnittlichen Raumtemperatur um ein Grad Celsius – für Sie bringt.

Die aufgeführten Verbräuche sind Orientierungswerte und nicht allgemeingültig. Auch Anwendungen im gewerblichen oder beruflichen Bereich sowie Spezialfälle mit atypischem Verbrauchsverhalten sind nicht berücksichtigt. Bei den Vergleichsgruppen handelt es sich um einen bundesweiten Durchschnittswert.

Was folgt daraus nun konkret für Sie? Wir empfehlen Ihnen, sich möglichst gut vorzubereiten: Sparen Sie bewusst und konsequent Energie! Einige Spartipps finden Sie zum Beispiel hier: Energiespartipps der Stadtwerke Arnstadt GmbH

Passen Sie die Höhe Ihres monatlichen Abschlages an. So umgehen Sie eventuelle Nachforderungen. Abschlagsanpassungen sind bequem rund um die Uhr über unser Kundenportal möglich. Gerne steht Ihnen auch unser Kundenservice zur Seite.

Legen Sie Geld zurück, falls doch eine Nachforderung kommen sollte. Die Bundesregierung hat bereits Entlastungspakete beschlossen. Details dazu finden Sie beim Bundesfinanzministerium - Schnelle und spürbare Entlastungen in Milliardenhöhe.

Holen Sie sich rechtzeitig Hilfe. Eine gute Anlaufstelle ist die Verbraucherzentrale. Gerne beraten wir Sie auch in einem persönlichen Gespräch über Ihre Möglichkeiten: Vor Ort im Kundenzentrum oder telefonisch bequem von zu Hause.

Ansprechpartner