Strom

gesetzliche Infos

Hier finden Sie neben der Zusammenstellung der Primärenergieträger, aus denen Ihr Strom im letzten bzw. vorletzten Jahr erzeugt wurde, die gesetzlichen Grundlagen der Stromversorgung, die Information zur Letztverbrauchermenge gemäß Erneuerbare-Energien-Gesetz sowie die Umlagen und Steuern, die aktuell auf den Stromverbrauch erhoben werden.

  • Informationen zu Stromlieferungen gemäß § 42 EnWG

    Stromkennzeichnung

    Mit Ihrer Stromrechnung erhalten Sie jeweils auch das Stromkennzeichen Ihres Stromproduktes. Gemeinsam mit dem Umweltbundesamt hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie einen kurzen Erklärfilm (dreieinhalb Minuten) über Stromkennzeichnung, Ökostrom und Herkunftsnachweise erstellt. Darin sind wichtige Verbraucherinformationen über Ihren Strombezug näher erläutert.

  • Stromgrundversorgungsverordnung StromGVV

    Viele Geschäftsvorfälle in der Stromversorgung sind ähnlich gelagert. Um gleichartige Sachverhalte kostengünstig abwickeln zu können, hat der Gesetzgeber grundsätzliche Fragen zur Stromlieferung in der Stromgrundversorgungsverordnung (StromGVV) geregelt. Die StromGVV stellt für die gesamte Energieversorgungsbranche eine Vereinfachung dar und versetzt uns in die Lage, unsere ca. 16.000 Stromlieferungsverträge kostengünstig zu verwalten und Ihnen dennoch individuelle Beratung und individuellen Service zu bieten.

    Die StromGVV trat zum 8. November 2006 in Kraft und ersetzt die Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Elektrizitätsversorgung von Tarifkunden (AVBEltV). Sie gilt für nahezu alle Versorgunsverträge von Haushaltskunden und Gewerbekunden, die Strom aus dem Niederspannungsnetz entnehmen.  

  • Ergänzende Bestimmungen der Stadtwerke Arnstadt GmbH zur StromGVV

    In den ergänzenden Bestimmungen sind alle allgemeinen Fragen zu Abrechnung, Zahlungsweise, Mahnkosten etc. geregelt.

  • Informationen gemäß § 15 Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG)

    Die testierten Endverbrauchermengen Strom der Stadtwerke Arnstadt GmbH betrugen im Kalenderjahr 2016 68.237.689 kWh.

  • Informationen zu den gesetzlichen Umlagen auf den Stromverbrauch

    Die Energiewende ist im vollen Gange: 
    Bereits im Jahr 2022 soll das letzte Atomkraftwerk in Deutschland vom Netz genommen werden. Gleichzeitig nimmt der Ausbau von erneuerbaren Energien im zukünftigen Energieerzeugungskonzept eine zentrale Rolle ein. Die Kosten dieser politisch gesteuerten Energiewende spiegeln sich in erster Linie in den gesetzlichen Umlagen und Steuern auf den Stromverbrauch wieder.

    Die konkreten Umlagen haben wir Ihnen in den folgenden Dokumenten zusammengestellt. Weitergehende Informationen der Übertragungsnetzbetreiber finden Sie im Internet unter www.netztransparenz.de.