Energieeffizienz

Informationen und Tipps zum Energie sparen

Energieeinsparung und Umweltschutz

Der effiziente Einsatz von Energie ist eine der großen Herausforderungen der Zukunft. Viele Konzepte zur Energieeinsparung versprechen eine umweltverträgliche Nutzung der vorhandenen Ressourcen. Mit einem Netzwerk verschiedener Partner der Region haben wir bereits in der Vergangenheit verschiedene Projekte (Wärmeversorgung, Solaranlage) realisiert und weitere für die Zukunft geplant.

Darüber hinaus tragen wir auch durch unsere seit Anfang 2012 bestehenden Kooperationen mit den ortsansässigen Fahrradhändlern zur Förderung der Elektromobilität (e-bike) mit ARNstrom.natur sowie durch unsere Aktion Umweltschutz durch Batterierecycling zum Erhalt einer lebenswerten Umwelt bei. 

Und wieder neu stellen wir Ihnen unsere Energiespartipps sowohl in Papierform als nun auch via Internet zur Verfügung.

Danke all den vielen Arnstädtern, die unsere Aktionen unterstützen und damit helfen, unsere Luft hier in Arnstadt sauberer zu machen und unseren wunderschönen Thüringer Wald zu erhalten.

  • Vergleichen Sie Ihren Stromverbrauch!

    In dieser Broschüre erhalten Sie einen Überblick über durchschnittliche Stromverbräuche in Deutschland. So können Sie leicht vergleichen, wie hoch Ihr Stromverbrauch im Verhältnis zu ähnlichen Haushalten in Deustchland ist.

    Informieren Sie Sich, wer die eigentlichen Stromfresser in den Haushalten sind und finden Sie effektive Einsparpotentiale.

    Auf der Seite www.die-stromsparinitiative.de des Bundesministeriums für Umwelt, Natur, Bau und Reaktorsicherheit können Sie Ihren Stromverbrauch auch mit Werten ähnlicher Haushalte vergleichen. Auf www.ganz-einfach-energiesparen.de checken Sie Ihren Verbrauch und machen vielleicht den ein oder anderen Stromfresser ausfindig.

  • Eine Kilowattstunde Strom - Was ist das eigentlich?

    Die elektrische Leistung eines Gerätes oder einer Maschine wird in Kilowatt (kW) angegeben. Sie ist in der Regel als Kenngröße auf dem Typenschild der Geräte angegeben. Sie allein ist aber noch nicht für den Vebrauch und damit die Höhe der Stromrechnung ausschlaggebend. Entscheidend ist zusätzlich die Zeit, in der das Gerät betrieben wird, denn die elektrische Arbeit ist das Produkt aus der elektrischen Leistung und der Laufzeit. Man vebraucht also eine Kilowattstunde Strom, wenn man mit einem Staubsauger mit einer Leistung von 1 Kilowatt ein Stunde lang saugt.

    1 Kilowatt (kW) * 1 Stunde (h) = 1 Kilowattstunde (kWh)

    Und was kann man mit einer Kilowattstunde Strom alles machen?

    Zum Beispiel:

    • etwa 5 Stunden Playstation spielen
    • ein Mal den Geschirrspüler nutzen
    • etwa 130 Scheiben Brot toasten
    • 70 Tasssen Kaffee kochen
    • 9 kg Wäsche in einer Waschmaschine bei 60 Grad waschen
    • einen Kuchen backen
    • sich rund 2.000 mal rasieren

    Eine der wichtigsten Maßnahmen zum Umweltschutz, die jeder Einzelne leisten kann, ist Energie im täglichen Umgang mit Strom, Gas und Wärme einzusparen. Dies schont meist auch noch den Geldbeutel. Dazu haben wir für Sie zum kostenlosen downloaden in unserer Energiesparfibel  und auch zu den Energieeffizienzklassen viele Tipps zusammengestellt. Weitere Energiespartipps erhalten Sie zum Beispiel unter www.ganz-einfach-energiesparen.de, www.die-Stromsparinitiative.de, http://energietipps.hea.de/ oder www.dena.de!

    Energiesparfibel
  • Energieeffizienz und Kraft-Wärme-Kopplung

    Blockheizkraftwerk

    Die fortwährende öffentliche Debatte über Stromerzeugung und Heizenergie hat viele Verbraucher verunsichert: Gas oder Öl, Kohle oder Holzpellets? Welche ist denn nun eine sinnvolle Lösung zum Heizen? In Arnstadt gibt es schon lange eine umweltfreundliche und hocheffiziente zentrale Wärmeerzeugung. Energieeffizienz? Umweltfreundlich? Das geht, wenn...weiter

  • Umweltschutz durch Batterierecycling

    Foto: Chr. Vogel

    Wer denkt in Zeiten von Energieeffizienz, Ökostrom und Energieeinsparverordnung noch an Batterierecycling? Warum auch?

    Gebrauchte Batterien oder ausgediente Laptops, Handy´s & Co. dümpeln zu Hause in Schubladen oder Dosen in aller Ruhe vor sich hin.Achtung: Die Batterien können bei zu langer Lagerung auslaufen und giftige Schadstoffe (Blei, Cadmium, Quecksilber) freisetzen!

    Altes Spielzeug, Akkuschrauber, Uhren oder MP3-Player landen oft gleich mit Akku im Müll. Achtung auch hier: Auf der Müllkippe gehen die verwertbaren Stoffe (Aluminium, Mangan, Zink, Lithium, Eisen, Silber) verloren und die giftigen Stoffe verschmutzen die Umwelt!

    Trotz entsprechender gesetzlicher Vorgaben, landen noch immer zu viele der verkauften Batterien und Akkus im Hausmüll.

    Neben der flächendeckenden Organisation des Rücknahmenetzes ist hier jeder einzelne gefordert: Überall dort, wo Gerätebatterien verkauft werden (Supermärkte, Discounter, Drogerien, Baumärkte, Elektrofachgeschäfte...), können diese auch wieder abgegeben werden.

    Und ab sofort können Sie Ihre Altbatterien auch in unsere Sammelstelle bringen. Unterstützen Sie mit uns und der Stiftung GRS Gemeinsames Batterierecycling deren Wiederverwertung und korrekte Entsorgung! Bringen Sie die leeren Batterien einfach zu uns in die Sammelkiste

  • Solaranlage

    Seit dem Jahre 2010 ist auf dem Dach des Lagers der Stadtwerke eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 27 kW installiert. Sie produziert im Jahr etwa 25.000 kWh gesunden Sonnenstrom.