Energieeffizienz

ist uns wichtig

BHKW Dornheimer Berg

Die fortwährende öffentliche Debatte über Stromerzeugung und Heizenergie hat viele Verbraucher verunsichert: Gas oder Öl, Kohle oder Holzpellets? Welche ist denn nun eine sinnvolle Lösung zum Heizen? In Arnstadt gibt es schon lange eine umweltfreundliche und hocheffiziente zentrale Wärmeerzeugung.

Energieeffizienz? Umweltfreundlich? Das geht, wenn Strom und Wärme durch Kraft-Wärme-Kopplung dort erzeugt werden, wo beides auch gebraucht wird.

  • Was ist Energieeffizienz?

    www.energieeffizient-gefaellt-mir.de

    Wer sich mit dem Thema Energieeinsparung beschäftigt, stößt früher oder später auf diesen Begriff und fragt sich, was er bedeutet. Energieeffizienz bezeichnet das Verhältnis von Energieeinsatz zu daraus gewonnenem Nutzen. Hierbei ist jedoch - im Gegensatz zum Wirkungsgrad - nicht nur der energetische, sondern der gesamte Nutzen (Dienstleistungen, Erzeugnisse, Produkte, Leistung...) gemeint.  weiterführende Informationen

  • Wie können wir Energieeffizienz erreichen?

    BHKW Triniusstraße

    Energieeinsparung im Alltag auf der einen Seite, effiziente Ausnutzung der Primärenergie auf der anderen Seite sind entscheidende Säulen zur Erhaltung unserer Ressourcen. Durch Kraft-Wärme-Kopplung in unseren eigenen Heiz- und Blockheizkraftwerken leisten wir einen wesentlichen Beitrag zur energieeffizienten Wärme- und Stromgewinnung.

  • Kraft-Wärme-Kopplung

    Neue BHKW-Motoren im Heizwerk Dornheimer Berg (2013)
    Neue BHKW-Motoren im Heizwerk Dornheimer Berg (2013)

    Heizkraftwerke (HKW) oder Blockheizkraftwerke (BHKW) realisieren eine hocheffiziente Klimaschutz-Technologie - die Kraft-Wärme-Kopplung. Eingesetzt werden können sie in einer Bandbreite von sogenannten Mikro-BHKW-Anlagen zur Versorgung eines Einzelhaushaltes bis hin zu BHKW/HKW zur Strom- und Wärmeversorgung einzelner Wohngebiete oder Stadtteile, wie in Arnstadt. Als Brennstoffe dienen zumeist fossile Energieträger, wie Erdgas, Heizöl oder Flüssiggas oder auch erneuerbare Energiequellen, wie Biogas, Holzgas und Pflanzenöl.

  • Was ist Kraft-Wärme-Kopplung?

    Mittels Kraft-Wärme-Kopplung wird Energie aus einem Primärenergieträger (fossile oder regenerative Brennstoffe) gleichzeitig als mechanische Energie - die meist direkt in Elektroenergie umgewandelt wird - und Wärme (Fern-, Nah oder auch Prozesswärme) nutzbar gemacht. Im Gegensatz zur reinen Stromerzeugung wird dabei die Abgabe von ungenutzter Abwärme an die Umgebung weitestgehend vermieden.

  • Welche Vorteile bietet Fernwärme?

    Leitungsverlegung Fernwärme

    Überwiegend mittels hocheffizienter Kraft-Wärme-Kopplung erzeugt ist Fernwärme eine umweltschonende Alternative zur Nutzung einer separaten Heizung. Heißwasser wird dazu über ein Rohrleitungssystem zu den Übergabestationen im Haus transportiert. Im Kreislsauf wird dann das abgekühlte Wasser über ein Rückleitungssystem zurückgegeben und erneut erwärmt. Erfahrene Fachleute stehen für unsere Wärmeversorgungsanlagen in Arnstadt ständig in Bereitschaft und prüfen Zustand der Anlagen zur zuverlässigen Versorgung auch in langen Kälteperioden. Genauso intensiv wird auf den unmittelbar damit zusammenhängenden Schadstoffausstoß geachtet.

    Die Vorteile der Fernwärme für Sie liegen klar auf der Hand: hohe Energieeffizienz und damit Verringerung des CO2- Ausstoßes; höhere Wohnqualität durch Wegfall der direkten Verbrennung im Haus; Notdienst rund um die Uhr; höchste Versorgungssicherheit im Vergleich der Energieträger; Vereinfachung in der Erfüllung der Umweltschutzauflagen entsprechend Energieeinsparverordnung (EnEV); Einsparen von Kraft- und Zeitaufwand für Brennstoffbeschaffung, Kesselwartung, Schornsteinreinigung; Kosteneinsparung bei Planungs-, Investitions- und Betriebskosten; Platzeinsparung (Schornstein, Heizkessel, Brennstofflager).

  • Was bedeutet Primärenergiefaktor?

    Der Primärenergiefaktor berücksichtigt den Energieverlust bei der Gewinnung, Umwandlung und Verteilung eines Energieträgers. Er gibt das Verhältnis von eingesetzter Primärenerie zu abgegebener Endenergie wieder. Daraus lassen sich Energieeffizienz und der schonende Umgang mit Ressourcen ablesen. Je umweltschonender die Energieform und ihre Umwandlung, desto niedriger sind der CO2-Ausstoß und der Primärenergiefaktor. Der Primärenergiefaktor ist eine zentrale Rechengröße bei der Ermittlung des Energiebedarfs und der darauf basierenden Bescheinigungen, die von der Energieeinsparverordnung (EnEV) gefordert werden.

    Die Primärenergiefaktoren für die einzelnen Wärmeversorgungsgebiete der Stadtwerke Arnstadt finden Sie hier.

    Primärenergiefaktoren anderer Energieträger
    zum Vergleich
    Erdgas, Heizöl1,1
    Fernwärme ohne Kraft-Wärme-Kopplung  1,3
    Strom2,6
    Steinkohle, 1,1
    Braunkohle1,2