Windkraft Thüringen

Investitionen in regenerative Energieerzeugung

Windkraft Thüringen GmbH & Co. KG

Die Gesellschaft wurde 2012 von zunächst sieben kommunalen Energieversorgern gegründet. Heute engagieren sich in ihr insgesamt 13 Unternehmen gemeinsam. Seit Mai 2014 ist die Stadtwerke Arnstadt GmbH eines von ihnen.

Das lokale Engagement in Thüringen hat zum Ziel, durch die Bündelung von „Know How“ und Eigenkapital die Wertschöpfung des Ausbaus der Windkraft in Thüringen zu sichern. Die Gesellschafter bekennen sich ausdrücklich zu lokalem Engagement und damit zur Wertschöpfung und Gestaltung der Energiewende vor Ort.

In ihr erstes Gemeinschaftsprojekt in Immenrode investierte die Windkraft Thüringen GmbH rund 3,5 Millionen Euro. Die Windkraftanlage mit einer Leistung von 2,3 Megawatt und einem Rotordurchmesser von 82 Metern ging Ende 2014 in Betrieb.

Weitere Projekte sind bisher:

  • Anteil am Windpark Hornsömmern (4 Anlagen a 3,0 MW; KG-Anteil 70%)
  • Windpark Mihla (6 Anlagen a 3,0 MW)
  • Anteil am Windpark Kutzleben (4 Anlagen a 3,0 MW; KG-Anteil 49,9%)