Nach oben

ARNstrom.natur

Für umweltbewußte Kunden bieten wir auch Strom aus 100% erneuerbaren Energiequellen an, unseren Tarif ARNstrom.natur, den man zu jeden Stromliefervertrag dazu buchen kann.

Wo aber wird nun die elektrische Energie gewonnen? Der Ökostrom des Lieferjahres 2019 wird im VERBUND-Kraftwerk Greifenstein, einem Laufkraftwerk an der Donau, nahe der Gemeinde Stockerau in Niederösterreich gewonnen. Das im Jahre 1985 gebaute Kraftwerk verfügt über neun horizontale Kaplan-Rohrturbinen, welche etwa 1.753 GWh Strom pro Jahr erzeugen. Um die Lebensräume der Fische und Wasserlebewesen weiterhin zu erhalten wurde 2018 ein naturnaher Umgehungsbach eröffnet, der es den Lebewesen ermöglicht, die Turbinen auf Ihrem Weg sicher zu umgehen.

Warum ein Laufkraftwerk? Wasserkraftwerke erzeugen meist beständig und konstant Strom und dienen der Deckung des Großteils des Strombedarfs, der sogenannten Grundlast.

Wie funktioniert das Kraftwerk denn? Ein Laufkraftwerk nutzt das natürliche Gefälle eines Fließgewässers und die Geschwindigkeit der Strömung. Das Wasser wird zusätzlich aufgestaut- meist auf 6 bis 15 Meter. Über dieses Gefälle "stürzt" das Wasser in die Tiefe und wird gezielt auf eine Turbine gelenkt. Diese treibt einen Generator an, der den Strom erzeugt.

Gibt es Preisunterschiede zum "normalen" Strom? Gegen einen Aufpreis von 0,30 ct/kWh netto bzw. 0,36 ct/kWh brutto (19% Umsatzsteuer) auf den Arbeitspreis des gewählten Stromliefervertrages kann ARNstrom.natur ganz einfach zugebucht werden.

Wo kann ich noch mehr über das Kraftwerk erfahren? https://www.verbund.com/de-de/ueber-verbund/kraftwerke/unsere-kraftwerke/greifenstein

Ansprechpartner